|| illusion eines träumers.

 



|| illusion eines träumers.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    ana-carolina

    - mehr Freunde



Letztes Feedback
   8.08.14 00:28
    Hey Du! ;-) Ich bin Emi
   22.11.14 19:23
    wie geil, die dinger gib
   15.01.15 00:25
    Es macht halt alles irge


http://myblog.de/lifeillusion

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
monumental.

Spontantrips sind ja meistens sehr aufregend. Klar, welcher Trip ist das denn nicht? Aber wenn man sich dazu entschließt für 2 Tage gerade mal nach Rom zu fliegen, um die Stadt zu erkunden, kann sowas möglicherweise garnicht mal so schlecht sein. Jetzt aber mal zu Rom, ich, nicht wirklich der Historie-Fan, muss schon erstaunt behaupten dass mich die Bauten, die teilweise um die 1000 Jahre auf dem Buckel haben, schon umgehauen haben. Klar, dass jedem Bewusst sein muss was einen Touristen-mäßig dort erwartet. Denn Rom gehört zu einen der Kultstädte für den Neuzeit Touri 2.0. Anfangs durch etliche Forum-Recherchen noch erschüttert, musste ich in Rom dann kurioserweise doch feststellen dass die Restaurant & Bars garnicht so teuer waren wie befürchtet. Aber es ist einfach diese gewisse Atmosphäre dass wenn du an einem warmen März Tag draußen in der Innenstadt von Roma sitzt & voller Vorfreude auf den nächsten anstehenden Tag, in voller Zufriedenheit an deinem frisch servierten Cappuccino nippst. Obwohl die Stimmung an Tag Zwei in der heimischen Arena des Traditionsvereins AS Rom, dem Stadio Olimpico, nicht ganz so grandios wie erwartet war, kann ich behaupten, dass sich der spontane Kurztrip in die italienische Metropole gelohnt hat.

 

[rom|2017]

20.3.17 16:53


verwerfen.

Die Hürde auf sich nehmen, sich von dem zu trennen was einem im vergangenen Leben stets begleitete.
Neues entdecken um stets seine Gedanken dem zu widmen von den man immer träumte.
Nicht zu viel Zeit mit Ereignissen der Vergangenheit verwerfen.
Das vergangene, auch wenn es zu der damaligen Zeit das tollste im Augenblick schien, verdrängen und stets vergessen.
Die Festplatte formatieren um neuen Speicherplatz für bisher unentdeckte Gefühle, Orte, Menschen und Momente bereitzustellen.
Sich das ersparte, doch hart verdiente Geld, greifen um diesem eine neue, sinnvolle, einzigartige Investitions-Grundlage zu schaffen.
Nie ahnen welches Glück und welches Abenteuer einem der nächste Tag schenkt, um dies mit jedem erdenklichen Atemzug zu genießen.
Eine Kamera für all die schönen und völlig verrückten Momente dieser langen Reise stets zur Hand, um zu lernen etwas wirklich wichtiges im Leben festzuhalten.
Den Begiff "Spontanität" einen neuen Sinn zu geben und dem öden Alltag in Deutschland zu entfliehen.
Sich bereit fühlen für das größte Abenteuer seines Leben, auf gehts!
15.11.15 19:24


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung